Geschichte - Musikkapelle Lajen

Musik ist Kultur
Musikkapelle Lajen
Musik
Direkt zum Seiteninhalt
Geschichte
Die Musikkapelle Lajen hat eine fast 200-jährige Geschichte, welche Sie hier kurz zusammengefasst nachlesen können.
früher
Da die Musikkapelle Lajen zu den frühen Musikkapellen in unserem Land gehört, sind keine Urkunden oder Aufzeichnungen vorhanden, aus denen hervorgeht, wer den Anstoß zur Bildung der Instrumentalgruppe gegeben hat und wann dies geschehen ist.  Jedoch ein stichhaltiger Beweis ist 1924 die 100-Jahr-Feier, bei welcher ein Altmusikant (Tscherluier sen.) mit 93 Jahren teilgenommen hat und der wohl sicher im Bilde über das Gründungsjahr 1824 war.
 
 
Da nie eine eigene Chronik und eine Pfarrchronik  geführt wurde, liegt leider die weitere Entwicklung unserer Musikkapelle im vorigen Jahrhundert, über deren Kapellmeister, Obmänner, Musikanten und Einsätze im Dunkeln der Vergangenheit.
 
 
Bekannt ist uns nur aus den "Katholischen Blättern"  von Tirol die Einweihung der Pfarrkirche im Jahre 1845 "mit einem Einzug unter harmonischen Akkorden der Musik", sowie durch mündliche Überlieferungen die Kapellmeister Lehrer Fill von 1870 bis 1880 und Lehrer Grüner von 1881 bis 1902. Anschließend  dirigierte Lehrer Chizzali für 10 Jahre die Kapelle.
 
 
Am 15. September 1907 wurde mit einer Feier die Vereinsfahne - Fahnenpatin war Frl. Maria Sparer - geweiht. Sie zeigt auf rot-weiß-rotem Grund auf einer Seite die Hl. Cäcilia und auf der  anderen Seite die Lyra gestickt. Die 26 Bläser trugen die Standschützenuniform aus braunem Loden: lange Hosen, Joppe mit grünen Aufschlägen, brauner Hut mit breitem grünen Band und weißer Hahnenfeder............
 
 
Im Jahre 1978 übernahm  Alois Vonmetz - Kofler, der die Musikkapelle bei Wertungsspielen im In- und Ausland zu den größten je erreichten Erfolgen führte, für 15 Jahre das Kapellmeisteramt mit einer Unterbrechung von 2 Jahren (1987 und 1988), wo Mair Walter-Innervogelweid  die musikalische Leitung innehatte.
 
 
Im Jahre 1979 traten die ersten Musikantinnen der Musikkapelle bei. Da das Probelokal im Laufe der Zeit nicht mehr den Ansprüchen der anwachsenden Mitgliederzahl gerecht werden konnte, bezog die Musikkapelle  im Sommer 1989 im neuen Zubau des Gemeindehauses ein größeres, bestens eingerichtetes und auch den akustischen Anforderungen entsprechendes Probelokal.
 
 
Nach dem tragischen Tod des Kapellmeisters Alois Vonmetz am 3. April 1995 übernahm Roland  Niederstätter für Jahre den Dirigentenstab und auf  ihn folgte dann Walter Plieger bis zur Vollversammlung im Jänner 2016. Seither ist Cristof Grumer aus Völs als Kapellmeister tätig.
 
 
Die uns seit 1924 bekannten Obmänner der Musikkapelle Lajen:
 
 
Knottner Anton-Guggenthal, Lang Dominikus  Sen.-Schuster, Lageder Alois Sen.-Psoier, Kerschbaumer Josef Sen.-Ischgler, Schenk Jakob-Ingram, Vonmetz Gottfried-Kofler, Kerschbaumer Alois-Ischgler, Schenk Anton-Ingram, Plieger Johann-Platscher, Ploner Otto-Tantscher, Kerschbaumer Josef Jun.-Ischgler  (1966-1971), Rainer Walter-Rechenmacher (1972-1986), Fill Hubert-Erhardt (1987-1992), Baumgartner Manfred-Bühler (1993-1995), Chizzali Klaus (1996 bis zur Vollversammlung 2017). Daniel Hofmann ist seither als Obmann tätig.
 
 
Dieser Rückblick von den Ursprüngen bis herauf in unsere Tage gibt einen Einblick  in die Bedeutung unserer Musikkapelle für das Leben der Gemeinschaft. Ohne ins Detail zu gehen, kann man sagen, die Musikkapelle ist immer bereit, kirchliche und weltliche Feste feierlich zu gestalten. Das reicht von der Teilnahme an den verschiedenen  Prozessionen, von der feierlichen Gestaltung der Gefallenenehrung beim Kriegerdenkmal am Sebastiani- und Andreas-Hofer-Tag, der Begleitung der Feuerwehren, Schützen, Erstkommunikanten und Firmlinge an ihrem Ehrentag, dem Umgang zu Allerheiligen auf  dem Friedhof und der Feier der Musikpatronin, der Hl. Cäcilia.
 
 
Der Aufbesserung des Kassastandes dient jährlich das Dorffest am Rosarisonntag mit dem Almabtrieb. Als Dank und zugleich als Bitte um Unterstützung gilt immer noch der nach dem  1. Weltkrieg eingeführte musikalische Neujahrsgruß, den die Musikkapelle jeweils zu Sylvester, in Gruppen aufgeteilt, von Haus zu Haus ziehend den Pfarrangehörigen entbietet.
heute
besteht die Kapelle aus 61 aktiven Mitgliedern, einigen Ehrenmitgliedern, 3 Marketenderinnen und einem Fähnrich. Wie man ersehen kann, erfreut sich die Kapelle mittlerweile auch weiblicher Mitglieder, was in den früheren Jahren undenkbar gewesen wäre und heute keine Kapelle mehr ohne ihre fleißigen weiblichen Mitglieder existieren könnte. Die Kapelle rückt bei kirchlichen Anlässen wie Erstkommunion, Firmung und bei den verschiedenen Prozessionen aus und trägt für das kulturelle  Leben im Dorf bei mit verschiedenen Konzerten und Auftritten. Höhepunkt des Musikjahres ist jeweils das Frühjahrskonzert, welches bereits mit den ersten Proben im Jänner eingelernt wird und dann, Ende April meistens aufgeführt wird. Weiters wird die Jugendförderung in der Kapelle großgeschrieben und massiv gefördert. Im Winter wird ein Schisporttag für die Mitglieder angeboten, weiters zwischendurch wieder einmal eine Auslandsfahrt oder ein Preisfischen im Herbst oder ein Ausflug mit Frauen und Freundinnen oder ansonsten ein gemeinsames Törggelen. Willkommen sind in der Kapelle immer wieder Neumitglieder, welchen das Musizieren in der Gemeinschaft Spaß macht, welche ein Instrument spielen wollen, welche als Marketenderin in der ersten Reihe mitmarschieren möchten und so als Visitenkarte für die Kapelle, aber auch für das Bergdorf Lajen fungieren.
Zurück zum Seiteninhalt